Tanklöschfahrzeug mit Allrad und 2000 Liter Wasser


           

 

Unser TLFA mit 2000 l Wasser und einer Besatzung von 9 Mann ergänzt bei Einsätzen nicht nur das KLF,

sondern dient auch zu Wassertransporten, Kanalreinigungen, Straßenreinigung und anderen technischen Hilfeleistungen.

Ausgestattet ist das Tanklöschfahrzeug mit:

 

•sämtlichen wasserführenden Armaturen

•Atemschutzausrüstung

•Notstromaggregat

•Lichtmast

•Seilwinde

•Greifzug

•Hochdrucklüfter

•Verkehrsleiteinrichtung

•Handwerkzeug und diversen technischen Kleingeräten

 

Der Renault D 14 High K P4x4 mit 280 PS, Allrad und 14 t höchstzulässigem Gesamtgewicht, wurde von der Fa. Nusser im Jahre 2015 aufgebaut.

Mannschaftstransportfahrzeug mit Allrad


           

 

Unser MTF dient nicht nur zum Transport der Mannschaft vom Feuerwehrhaus zum Einsatzort,

sondern auch für Fahrten zur Ausbildung und Wettkämpfen – beispielsweise in die

Feuerwehrschule nach Lebring. Auch für viele Aktivitäten der Feuerwehrjugend und

als Zugfahrzeug für den Anhänger wird das Mannschaftstransportfahrzeug genutzt.

 

Es wurde im Jahr 2001 von unserer Wehr angeschafft. Er hat 9 Sitzplätze und 102 PS und wurde von der Fa. Lohr feuerwehrtechnisch adaptiert.

Kleinlöschfahrzeug mit Tragkraftspritze und Schnellangriffseinrichtung


           

 

Unser KLF mit einer Besatzung von 6 Mann Versorgt bei Einsätzen das TLF mit Wasser, bzw

beginnt mit der Schnellangriffseinrichtung bereits zu löschen. Außerdem dient es zum Transport

unserer Menschenretter-Ausrüstung und der Atemschutzträger.

Ausgestattet ist das Kleinlöschfahrzeug mit:

 

•eine Garnitur Bergegeschirr

•sämtlichen wasserführenden Armaturen

•Tragkraftspritze

•Schnellangriffseinrichtung

•Lichtmast

•Stromaggregat

•Handwerkzeug und diverse technische Kleingeräte

 

Das Iveco -Fahrgestell mit 176 PS, Allrad und 6,3 t höchstzulässigem Gesamtgewicht wurde von der Fa. Iveco-Magirus im Jahre 2010 aufgebaut.

 

           

 

Der Anhänger dient in erster Linie zur Unterstützung bei Katastropheneinsätzen wie z.B. Sturm oder

Hochwasserschäden. Der Anhänger wurde in Eigenregie aufgebaut und ist mit folgenden Geräten ausgerüstet:


•1 Stk. Stromaggregat 11KVA

•2 Stk. Tauchpumpen

•1 Stk. Scheinwerfer

•2 Stk. Kabeltrommeln

•Ölbindemittel

•Schanzwerkzeug

•Diverses Druckschläuche


Der Anhänger kann auch durch entfernen des Moduls für die Gerätschaften für normale

Transportzwecke verwendet werden. Er wurde im Jahr 2006 gekauft und ist mit einem

höchstzulässigen Gesamtgewicht von max. 750 kg B-Führerschein tauglich.

 

           

 

Der Rasenmähertraktor wurde 2008 von der Gemeinde und der Feuerwehr zur Grünflächenpflege bzw. zum Mähen des Wettkampfplatzes angeschafft.

   
© FF Plenzengreith, LM Martin Windisch